Aktuell

Die neuesten Informationen über die Aktivitäten der Hilfsaktion Noma e.V. erhalten Sie immer auf unserer Facebook-Seite. Sie müssen nicht bei Facebook registriert sein, um die Beiträge sehen zu können:

Wir haben unsere Partner von Gegen Noma gerne bei diesem Projekt unterstützt! ...

Gegen Noma-Parmed hat im Rahmen der Partnerschaft mit BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und Hilfsaktion Noma Plädoyers bei den administrativen, technischen, politischen und religiösen Gemeinde-Autoritäten sowie der diversen Meinungsbildnerder der Sahel Region durchgeführt.. Dabei geht es nicht nur um die Information über die Krankheit noma sondern auch um ihre Einbindung und Zustimmung mit der ausgewählten Strategie zur Bekampfung von Noma : das ist ein wichtiger Erfolgsschlüssel zur Erreichung unseres Ziels, nämlich eine Änderung des Verhaltens in der Bevölkerung (man kennt ja die Gewichtung von Tradition und Glauben) in Bezug auf Noma, Hygiene, Hazn-Mund Hygeien und Ernährung zu bewirken. Diese Meinungsbildner haben einen immens hohen Einfluss bei der Bevölkerung und können mit ihrer Unterstützung unserer Maßnahmen zu einer besseren Gesundheit und zum erfolgreichen Kampf gegen Noma und alle Zahn-Mund Krankheiten beitragen. Hier ging es um das Plädoyer in Sebba.

View on Facebook

Wir wünschen allen ein frohes, friedvolles und gesundes Osterfest! ...

View on Facebook

Uuuuuuund.....TOOOOOOR! Bilguissa und Ussai zeigen den großen Jungs, wie man's richtig macht: Die beiden Mädchen sind ganz begeistert vom neuen Kickertisch, den uns ein lokaler Kicker-Tischler (gibt's tatsächlich!) für das Kinderhaus in Bissau gebaut hat. Für unsere Patienten ist das Spielgerät eine wunderbare Abwechslung, während sie auf ihre Genesung warten. Jetzt fragt sich nur noch, wer gewinnt -- Team Deutschland oder Team Bissau? Wir wünschen allen ein schönes Frühlingswochenende! ...

View on Facebook

03.11.2015 Termine Im Advent: Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder der 2. Vorsitzende der Hilfsaktion Noma e.V., Richard Gabler, die Weihnachtslegende Heilige Nacht von Ludwig Thoma an folgenden Terminen vorträgt. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

29.11.15, 16.30 Uhr, Kallmünz, Pfarrkirche St. Michael
03.12.15, 14.30 Uhr, Regensburg, Pfarrei Herz Jesu, Josefssaal
06.12.15, 18.00 Uhr, Pleystein, Kreuzbergkirche
08.12.15, 18.00 Uhr, Regensburg (Lions-Club), Basilika Alte Kapelle
13.12.15, 16.00 Uhr, Dürnsricht, Pfarrkirche Albertus Magnus
16.12.15, 14.30 Uhr, Amberg, Altenheim der Diakonie
19.12.15, 16.00 Uhr, Regensburg-Stadtamhof, Katharinenspitalkirche
20.12.15, 17.00 Uhr, Ehenfeld, Pfarrkirche St. Michael  _______________________________________________________________________________________________

10562741_10153299393802415_2245255374416662088_o01.07.2015 Fr. Winkler-Stumpf, die 1. Vorsitzende, ist gerade aus Abidjan/Elfenbeinküste zurück, wo sie an einer Regionalkonferenz zur Bekämpfung von Noma teilgenommen hat.
Zum Treffen, das sie gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation veranstaltet hat, kamen Vertreterinnen und Vertreter der frankophonen Länder Westafrikas: Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Guinea, Guinea-Bissau, Mali, Niger, Senegal und Togo. Die Konferenz hat ein wichtiges Zeichen gesetzt: diese Länder sind vereint im systematischen Kampf gegen Noma und haben dazu einen Dreijahresplan verabschiedet. Die Hilfsaktion Noma e.V. unterstützt dieses Vorhaben gerne, soll es doch dazu führen, dass die Krankheit zukünftig frühzeitig erkannt wird und problemlos mit Antibiotika und ohne bleibende Folgen behandelt werden kann. Leider sind bisher nur neun von 46 afrikanischen Ländern beteiligt, die von Noma betroffen sind.
Beim nächsten Treffen im kommenden Jahr in Mali sind hoffentlich auch weitere Länder im Boot, um die Krankheit in Afrika einzudämmen. Eine Ausweitung des Programms auf Asien und Südamerika könnte später folgen und so tausende Kinder weltweit vor grausamen Entstellungen und Ausgrenzung schützen! _______________________________________________________________________________________________

03.11.2014 Die siebenjährige Aua kam im April aus Guinea-Bissau nach Deutschland, wo sie durch die Hilfsaktion Noma e.V. ein neues Gesicht erhielt. Nun wurde ihre Behandlung durch den Chefarzt für plastischen Chirurgie im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach, Dr. André Borsche, erfolgreich abgeschlossen und sie kann wieder nach Afrika zurückkehren. _______________________________________________________________________________________________

09.10.2014 Der neue Film „Noma – das Gesicht der Armut“ der Hilfsaktion Noma e.V. ist pünktlich zum 20-jährigen Bestehen fertig und kann online angesehen werden. Vielen Dank an alle Personen, die an der Entstehung dieses tollen Films beteiligt waren! _______________________________________________________________________________________________

Ute Winkler-Stumpf mit Ministerin Müller Foto: Gert Krautbauer

Ute Winkler-Stumpf mit Ministerin Müller Foto: Gert Krautbauer

29.09.2014 Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zeichnet Ute Winkler-Stumpf, Gründerin und 1. Vorsitzende der Hilfsaktion Noma e.V., mit der bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste in der Residenz in München aus. Diese Auszeichnung wird im Jahr nur an 20 Personen verliehen. Müller schloß die Laudatio mit den Worten: „Es ist bewundernswert, wie Sie sich mit großem persönlichen Engagement und unter Zurückstellung eigener Interessen seit zwei Jahrzehnten für Kinder einsetzen, die aufgrund ihrer Krankheit von der Gesellschaft ausgegrenzt werden[…]. Ich freue mich, Sie hierfür mit der Bayerischen Staatsmedaille auszeichnen zu dürfen.“ _______________________________________________________________________________________________ google_logo_41

16.07.2014 Die Hilfsaktion Noma e.V. ist ein Google Ad Grants-Empfänger. Das Google Ad Grants-Programm unterstützt registrierte gemeinnützige Organisationen, die die Philosophie von Google im Hinblick auf gemeinnützige Arbeit teilen und unsere Welt durch soziales Engagement in Bereichen wie Wissenschaft und Technik, Bildung, öffentliches Gesundheitswesen, Umwelt, Jugendhilfe und Kunst verbessern möchten. Google Ad Grants ist ein einzigartiges Spendenprogramm, das gemeinnützigen Organisationen die kostenlose Schaltung von Google AdWords-Anzeigen ermöglicht. _______________________________________________________________________________________________ WHO Logo Kopie

01.01.2014 Starke Partnerschaft im Kampf gegen Noma Im Jahr 1994 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization) Noma zu einer offiziellen Gesundheitsbedrohung. 1999 startete ein Programm zur Prävention und Kontrolle von Noma in Niger. Inzwischen gibt es Hilfe in den Ländern Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Guinea-Bissau, Mali, Niger, Senegal und Togo. Um den Einsatz gegen die schreckliche Infektionskrankheit effektiver voranzutreiben, haben die Hilfsaktion Noma e.V. und die Weltgesundheitsorganisation jetzt eine partnerschaftliche Zusammenarbeit beschlossen. Gemeinsam kann es gelingen Noma endlich zu stoppen!

Spendenkonten:

Raiffeisenbank Regensburg
IBAN: DE05 7506 0150 0000 3102 80
BIC: GENODEF1R02

oder

Postbank Nürnberg
IBAN: DE19 7601 0085 0430 0868 54
BIC: PBNKDEFF760