Maradi

Das erste Kinderhaus, das nach traditionellen Plänen gebaut wurde, existiert seit 2000. Spendengelder von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, ermöglichten den Bau. Das Gebäude besteht aus vier traditionellen Häusern, die es für die Kinder leichter machen, sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen. Hier gibt es eine Pflegestation und einen Raum für Besprechungen, der auch für Aufklärungskampagnen genutzt wird. Hier können bis zu 20 Kinder leben, die von einem Krankenpfleger, der die Leitung hat, einer Krankenschwester und einem Wächter betreut werden.

Sozialarbeiter, Haushälter und anderes Personal werden je nach Bedarf eingestellt.

Das Kinderhaus in Maradi wurde 2000 eröffnet

Das Kinderhaus in Maradi wurde 2000 eröffnet